Archiv / Rückblicke / Berichte

Großer Konzerterfolg 2015

Das Konzert Mozart mittendrin des Allegro Chores am 17. und am 18. Oktober 2015 in der Garnisonkirche Oldenburg und der Gutsscheune Varrel

Ein Jahr Planung, Finanzierungsbemühungen und Organisationsfragen gingen der intensiven Probenphase voraus, bevor die Große Messe in C – die rätselhafte – von W. A. Mozart zur Aufführung kam. Der Allegro Chor und der Oldenburger Jugendchor bewältigten gemeinsam dieses Werk, das in der genialen Ergänzung durch Robert D. Levin zu einer vollständigen Messe wurde, wie sie Mozart vielleicht vorgeschwebt, aber nicht vollendet hatte. Es ist ein stark von den Chorpassagen geprägtes Werk, das die intensive Beschäftigung des Komponisten mit seinen großen Vorgängern J.S. Bach und G.F. Händel verrät, aber auch die italienische Leichtigkeit nicht vermissen lässt.
Mit einem frischen jungen Solistenquartett und dem Barockorchester Corda Sonora fanden zwei sehr gefeierte Aufführungen unter der Gesamtleitung von Karin Gastell statt, die das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hinrissen. Ein ausverkauftes Haus und die Kritiken in der Presse erlauben uns, wirklich stolz auf diese Leistung zu sein: „Ein Abend mit einer ganz besonderen Intimität“ – „Mozarts rätselhafte Messe großartig interpretiert“ – „Gänsehaut garantiert“ – „Hut ab vor den Leistungen der Sänger.“
Solch große Oratorienwerke sind nicht jährlich machbar bei einem Chor, der sich selbst trägt und auf Sponsoring für die Aufführungen angewiesen ist. Den Sponsoren sei auch an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich gedankt.

Hier die Werbung für  das Mozartkonzert:

Mittendrin Mozart – Die Große Messe in C, KV 427
Chorkonzert mit dem Allegro Chor Stuhr-Brinkum und dem Oldenburger Jugendchor

Samstag, 17. Oktober 2015, 17 Uhr, Garnisonkirche Oldenburg, Peterstraße
Sonntag, 18. Oktober 2015, 17 Uhr, Gutsscheune Varrel

Solisten: Ulrike Kuhn und Sarah Nagel – Sopran, Martin Herrmann – Bass (alle Gesangsklasse Gertraude Spier, Oldenburg) und Johannes Luig – Tenor
Barockorchester Corda Sonora
Leitung: Karin Gastell

Allegro4Youth : MOZART MITTENDRIN – Mozarts rätselhafte große Messe in c
Allegro Chor und Oldenburger Jugendchor

Um junge Menschen für das Singen klassischer Werke zu interessieren und zu begeistern, wurde von Karin Gastell, langjährige Chorleiterin des Allegro Chores Stuhr, das Projekt Allegro4Youth entwickelt. Zwei große Werke, die Schöpfung von Joseph Haydn (im März 2013) und das Bachsche Weihnachtsoratorium (im Dezember 2013) hat der Allegro Chor in Zusammenarbeit mit Oberstufenchören Bremer Schulen bereits aufgeführt.
Nun steht das dritte Projekt Allegro4Youth an, Mozarts rätselhafte große Messe in C moll in der von Robert D. Levin ergänzten Fassung. Diesmal wird das Projekt in Zusammenarbeit mit dem traditionsreichen Oldenburger Jugendchor durchgeführt, der seit 2013 ebenfalls von Karin Gastell geleitet wird.
Nach den Herbstferien im November 2014 begannen die Proben für dieses anspruchsvolle Werk. Zunächst studierten beide Chöre Teile des Werks in getrennten Proben ein, im vergangenen Februar und noch einmal im April trafen sich dann alle Sängerinnen und Sänger für ein ganzes Wochenende, um das Werk gemeinsam zu proben. Ein weiteres Probenwochenende ist geplant für Anfang Oktober. Probenbegleitend beleuchtet ein Seminar für Chorsänger und Publikum die spannenden Hintergründe von Fragment und Rekonstruktion der Messe. Diese „Einführungsveranstaltung“ wird am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015 im Kulturzentrum PFL in der Peterstraße in Oldenburg stattfinden.
Die C moll-Messe als unvollendetes Frühwerk Mozarts gehört zu den rätselhaftesten Werken der Musikgeschichte. Der amerikanische Musikforscher Robert D. Levin schuf 2003/2004 eine vollständige Rekonstruktion der Messe, die international große Anerkennung fand. 2005 in der Carnegie Hall uraufgeführt, folgten weitere Aufführungen in Europa.
Der Allegro Chor als Veranstalter hat zwei Aufführungen der Mozart-Messe in dieser Fassung geplant. Am Samstag, 17.10.2015 findet das Konzert I in der Garnisonkirche in Oldenburg statt, am Sonntag, 18.10. wird das Konzert II in der Gutsscheune Varrel in Stuhr präsentiert, Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Die Aufführungen werden in Zusammenarbeit mit dem Barockorchester Corda Sonora auf historischen Instrumenten durchgeführt.
Im Vorverkauf gibt es Eintrittskarten im Zweitausendeins-Shop der Buchhandlung Thye in Oldenburg, Schlossplatz 21-23 für das Konzert in der Garnisonkirche. Das Bürgerbüro im Rathaus Stuhr bietet die Karten für das Konzert in der Gutsscheune Varrel zum Verkauf an. Zwei Preiskategorien gibt es: Karten zum Preis von 25 € (erm. 20 €) und 20 € (erm. 15 €). Kinder bis 14 Jahre erhalten kostenlose Eintrittskarten. Die telefonische Vorbestellung für die Abendkasse beider Konzerte erfolgt unter 0421-56 35 615.
Veranstalter: Allegro Chor der KGS Stuhr-Brinkum e.V.

Autoren: Susanne Meyer / Karin Gastell

_________________________________________________________________

„Nur heiße Luft?“ 2013

Nächsten Montag erwartet uns eine garantiert spannende Probe. Das Stück, das wir proben, heißt: „vom Südwind gefächelt“ und ist ein Vokalwerk für 40 Stimmen im Raum und wird uns vom Komponisten und Perkussionisten Matthias Kaul persönlich vorgestellt. In diesem Stück wird kein Ton gesungen, es werden nur bewegte Luftgeräusche, flüsternde Stimmen und feine perkussive Klänge zu hören sein, ähnlich, wie wenn Wind durch Gras oder Schilf streicht.
Anregung für dieses Luftstück ist eine Passage aus den Metamorphosen von Ovid, in der es um die Hasenohren von König Midas geht. Die Flüstertexte sind Auszüge aus der Ovid’schen Erzählung.

Bitte Papprollen in allen Größen mitbringen!

Informationen über den Komponisten gibt es hier:

___________________________________________________

Credo in US

Allegro Chor der KGS Stuhr Brinkum beim Internationalen John-Cage-Festival in Halberstadt, September 2012

Halberstadt feierte den 100. Geburtstag des Komponisten, Philosophen, Maler und Literaten John Cage (1912-1992) mit einem „Haus voller Musik“; der Allegro Chor der KGS Stuhr-Brinkum unter Leitung von Karin Gastell umrahmte gemeinsam mit Studierenden der Hochschule für Künste Bremen und der Hochschule für Musik Würzburg den Festgottesdienst im Dom St. Stephanus und St. Sixtus mit der Messe des Pauvres von Eric Satie und dem Easter Carol von Charles Ives.
Im Mittelpunkt des Gottesdienstes am 9. September im Halberstädter Dom stand die Aufführung des Werkes „credo in US“ von John Cage aus dem Jahr 1942. Oberlandeskirchenrat in Ruhe Pfarrer Dr. Klaus Röhring hielt dazu die Predigt und erinnerte daran, dass Cage mit den durchaus ungewöhnlichen – und für unsere zumeist harmoniebedürftigen Ohren – sperrigen Klängen aufrütteln wollte. Mit seiner Komposition verknüpfe sich zugleich die existentielle Frage nach unserem eigenen Glauben.

Der Allegro Chor wagte sich damit ein weiteres Mal erfolgreich auf für ihn bis dato unbekanntes musikalisches Terrain und konnte von diesem gelungenen Wochenende zahlreiche Anregungen mit nach Hause nehmen.

Mehr: As slow as possible – John Cage in Halberstadt

_________________________

Das war 2013

„Chormusikalisches Kaleidoskop auf höchstem Niveau“

… titeln die Internetseiten der Chortage Hannover. Vom 9.-12. Mai 2013 präsentieren sich in Herrenhausen 30 Chöre aus Niedersachsen mit einem abwechslungsreichen Programm. Auch der Allegro-Chor ist mit dabei! Wir treten im Eröffnungskonzert am 9. Mai (18:00 Uhr) in der Gartenkirche auf. Veranstalter des größten chormusikalischen Events in der Landeshauptstadt ist der Chorverband Niedersachsen. Mehr zum Programm [hier].

rem-festival Bremen (30. August – 1. September 2013)

Sonntag, 1. September 2013, 19.30 Uhr
SPEDITION am Güterbahnhof

– Uraufführung –

Matthias Kaul (*1949)
vom Südwind gefächelt
für 40 Stimmen in Raum

Allegro – Chor der KGS Stuhr-Brinkum
Leitung: Karin Gastell

Der Verrat des Geheimnisses von „König Midasʼ Eselsohren“ aus dem gleichnamigen griechischen Mythos steht im Mittelpunkt von Matthias Kauls Chorwerk vom Südwind gefächelt. In der 40-stimmigen Komposition wird im klassischen Sinn nicht gesungen. Stattdessen sind bewegte Luftgeräusche, flüsternde Stimmen und feine perkussive Klänge zu hören, ähnlich, wie wenn Wind durch Gras oder Schilf streicht.

Die Komposition wurde von oh ton e.V., Oldenburg für den Allegro Chor Stuhr – Brinkum in Auftrag gegeben. Das oh ton-Projekt „NEULAND – Neue Musik für Chöre der Region“ wird von „klangpol“ und der Oldenburgischen Landschaft gefördert.

________________________________________

Konzert für Kurzentschlossene / Oktober 2013

Brinkum wird 950 Jahre alt und  Allegro  beteiligt sich an den Feierlichkeiten mit einem Konzert. Wer für den Sonntag (29.10.2013) noch keine Pläne, aber spontan Lust auf ein Konzert hat, sollte sich vor 17:00 Uhr an der evangelischen Kirche Stuhr-Brinkum einfinden. Gesungen wird Internationale Chormusik – Stücke von Charles Ives, Louis Lewandowski, Erik Satie und Sir Michael Tippett stehen auf dem Programm. Außerdem möchten wir die Gelegenheit nutzen, dem Stuhrer Publikum “Vom Südwind gefächelt” von Matthias Kaul vorzustellen.Als Solisten begrüßen wir Sebastian Benkel (Tenor) und Sachiko Kawakatsu (Orgel). Unser Dank gilt Crescendo – Verein zur Förderung junger Musiker/-innen e.V. Bremen sowie oh-Ton Oldenburg für finanzielle und ideelle Unterstützung

Das war 2014

Auftritte des Allegro-Chores im Sommer 2014

Samstag, 14. Juni 2014 in Oldenburg

Im Rahmen der Langen Nacht der Musik gastiert der Allegro-Chor
mit der Aufführung der Komposition „Vom Südwind gefächelt“ von Mathias Kaul sowie Chorsätzen von Ola Gjeilo: Ubi caritas / Arvo Pärt: Da pacem Domine / Michael Tippett: Go down, Moses / Billy Joel: The Longest Time

Sonntag, 22. Juni 2014, 11:00 Uhr, Ev. Kirche Brinkum
im Rahmen des Gottesdienstes:

Ola Gjeilo: Ubi caritas / Arvo Pärt: Da pacem Domine
Michael Tippett: Go down, Moses

Freitag, 11. Juli 2014, 17 Uhr, Seniorenresidenz Contrescarpe in Bremen

Johannes Brahms: Liebeslieder Walzer (am Klavier: Peter Knaak)
A cappella Chorsätze von A. Pärt, Gjeilo u.a.

Proben für W.A. Mozart: Große Messe c-moll

gehen nach den Sommerferien 2014 in die intensive Phase

Advertisements