Ein tolles Konzerterlebnis…

Allegro-Chor

für uns Musizierende und unser Publikum!!!

Die Aufführung von Haydn’s Schöpfung unter musikalischer Gesamtleitung von Karin Gastell am 10. März 2013 in der Varreler Gutsscheune war ausverkauft! Es war einfach großartig, vor dieser Kulisse und mit dem wunderbaren Orchester Stahlsaitenbarock zu musizieren. Die intensive Arbeit  in den letzten Wochen hat sich ausgezahlt.
Perfekt vorbereitet durch unsere Chorleiterin Karin Gastell und super in den drei Chören aufeinander abgestimmt, „flogen“ wir quasi auf einem Klangteppich durchs Werk. Beeindruckt von der sängerischen Leistung unserer Solisten Wiltrud de Vries (Sopran), Sabine Winkelmann (Alt), Johannes Luig (Tenor) und Allan Parkes (Bass), war es manchmal gar nicht so einfach, wieder pünktlich und sauber den nächsten Choreinsatz zu erwischen. Umso zufriedener sind wir, dass wir dies trotzdem beeindruckend meistern konnten.
An dieser Stelle noch einmal einen virtuellen Applaus an unsere Mitsängerinnen und -sänger vom Chor Via Alta und den Schülerinnen und Schülern des Oberstufenchores des Gymnasiums Obervieland! Es war toll mit Euch zusammenzuarbeiten und hat einfach unglaublichen Spaß gemacht!

Wir danken ebenso der Gemeinde Stuhr für Ihre Unterstützung in der Vorbereitung und für die kostenfreie Bereitstellung der Gutsscheune Varrel. Ohne die finanzielle Unterstützung des Landschaftsverbandes Weser-Hunte, der Karin und Uwe Hollweg-Stiftung, Bremen und der Kreissparkasse Syke wäre dieses Projekt nicht denkbar gewesen! Vielen Dank auch dafür!

Veröffentlicht von Allegro Chor

Der gemischte Chor Allegro besteht seit 1985. Im Laufe der Zeit ist er auf etwa 80 Sänger/Innen angewachsen. Seit einigen Jahren pflegt der Chor Kooperationen mit anderen Chören und Orchestern. Daraus ergaben sich auch Konzertreisen im In- und Ausland. Ein fester musisch-kultureller Austausch besteht zwischen dem Allegro-Chor und dem Sparni-Chor in Sigulda / Lettland. Auch mit dem Chor der Pädagogischen Hochschule in Györ / Ungarn gab es Kontakte während einer Konzertreise. Daneben gestaltet der Chor alljährlich das Gemeinde-Kultur-Fest der Heimatgemeinde mit. Gelegentlich unterstützt er auch karitative Einrichtungen (z.B. UNICEF) und wirkt bei Benefiz-Veranstaltungen mit, (z.B. für das Kinderkrankenhaus der Partnergemeinde Sigulda / Lettland). Von 1996 bis 2002 leitete Hauke Ehlers den Chor. Unter seiner musikalischen Leitung hat der Chor begonnen, projektbezogen zu arbeiten. Herausragende Konzerte waren der "Canto General" von Theodorakis und die "Carmina Burana" von Carl Orff. Hauke Ehlers ist nun als Kantor in Bielefeld-Jöllenbeck tätig. Seit September 2002 wird der Chor von Karin Gastell gleitet.Sie absolvierte ihr Studium der Kirchenmusik (A/B) und die Künstlerische Ausbildung Orgel an der Hochschule für Künste in Bremen (Orgel: Hans-Ola Ericson) als Stipendiatin des Bremer Senators für Inneres, Kultur und Sport (non tacet: Orgelmusik von Komponistinnen in Geschichte und Gegenwart). Sie ist Mitglied der Initiativgruppe "John Cage>Orgel

%d Bloggern gefällt das: